PassioBalance | Stada Passio Balance in der Google Bildersuche

Passio Balance – Passionsblumenkraut als Helfer?

PassioBalance und die Wirkung von Passionsblumenkraut auf die Psyche

Passio Balance nutzt Extrakte der Passionsblume (Passiflora incarnata). Passionsblumenkraut findet sich in verschiedenen Produkten, welche sich gegen innere Unruhe, Schlafstörungen und Nervosität richten. Zunächst galten die Früchte dieser tropischen Pflanzen als Delikatesse. Wir kennen sie beispielsweise als Maracuja. Eine Bedeutung als Heilpflanze hat die Passionsblume erst in neuerer Zeit erhalten. Der Gehalt an Flavonoiden, Zuckerstoffen und ätherischem Öl aus den oberirdisch wachsenden Pflanzenteilen erwies sich als geeignet, angstlösende (anxiolytische), reizbarkeitslindernde (immer gereizt?) und beruhigende Eigenschaften zu entfalten. Zum Schlafen sind sie allerdings zu schwach.

Welche Substanzen genau es sind, die für diesen Effekt verantwortlich sind, ist bisher nicht vollständig geklärt. Man geht derzeit davon aus, dass bestimmte Botenstoffe im Gehirn (Neurotransmitter) durch Passionsblumenkraut angesprochen werden. Um auch als Einschlafhilfe eine Wirkung zu entfalten, kombinieren verschiedene Hersteller die beruhigenden Trockenextrakte der Passionsblume mit Hopfen und Baldrianextrakt (siehe Baldriandragees, Baldriparan). Das Präparat „PassioBalance“ von Stada ist aber ein Monoprodukt. Es wird in Form von Tabletten aus reinem Passionsblumenkraut angeboten.

Passio Balance ist ein pflanzliches Arzneimittel aus Passionsblumentrockenextrakt zur Beruhigung. Es wird angewendet bei nervösen Unruhezuständen. (Amazon)
Passio Balance ist ein pflanzliches Arzneimittel aus Passionsblumentrockenextrakt zur Beruhigung. Es wird angewendet bei nervösen Unruhezuständen. (Amazon)

Quellen:

Die Wirkung von Passionsblumenkraut

Das Kraut der Passionsblume wird unter Verzicht auf Teile der Wurzel hergestellt. Nur die oberirdisch wachsenden Pflanzenteile kommen für beruhigend wirkende Pflanzenpräparate zur Verwendung. Die Pflanzenteile werden zunächst getrocknet, dann klein geschnitten und verarbeitet. Die Volksmedizin vertritt die Ansicht, dass Passionsblumenkraut angstlösend, beruhigend und schlaffördernd wirken kann. Ob dies aber einem einzelnen Inhaltsstoff, oder der Gesamtheit aller Inhaltsstoffe zuzuschreiben ist, ist bisher unbekannt. Auch wissen die Forscher noch nicht, auf welche Weise, und durch welche körperinternen Einflussnahmen das Passionsblumenkraut seine Wirkung entfaltet. Der Hersteller beschreibt die Wirkung als hemmende Beeinflussung des Botenstoffes 3H-GABA im Nervensystem (vgl. GABA Erfahrungen).

Passionsblume / Passionsblumenkraut - Screenshot Google Bildersuche
Passionsblume / Passionsblumenkraut – Screenshot Google Bildersuche

Die Extrakte der Passionsblume werden heute durch verschiedene Hersteller von Naturheilmitteln dazu eingesetzt, nervöse Unruhe zu lindern. Ein entspannender Effekt auf die Muskulatur unterbleibt. Die Wirkung von Passionsblumenkraut ist mild. Sie beeinträchtigt die Leistungsfähigkeit oder Fahrtüchtigkeit nicht. Allerdings ist ein Medikament mit einem Extrakt von Passionsblumenkraut zu schwach, um bei anhaltenden Angststörungen, Panikattacken oder psychischen Erkrankungen zu helfen. Wenn Sie also an solchen Erscheinungen über eine längere Zeit leiden, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Eine Selbstbehandlung ist in den meisten Fällen nicht hilfreich. Sie kann im Gegenteil zu einer Verschlimmerung des Problems, und in eine existenzielle Krise führen.

Als Indikation für Präparate wie PassioBalance, die auf Basis von hoch dosiertem Passionsblumenkraut wirken, werden Zustände innerer Unruhe, gesteigerte Nervosität und innere Anspannung, Gereiztheit in stressigen Zeiten oder Ruhelosigkeit genannt (vgl. Pasconal, Kytta Sedativum, Neurapas; siehe auch: innere Ruhe finden). Alles, was darüber hinausgeht, muss mit stärkeren Präparaten (Psychopharmaka Übersicht) oder einer Psychotherapie behandelt werden.

Gewöhnungseffekte sind bei der Anwendung von PassioBalance nicht zu erwarten. Es sind keine bedeutenden Nebenwirkungen bekannt. Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind so gut wie ausgeschlossen. Wer Passio Balance zum Schlafen einnehmen möchte, sollte besser auf ein Präparat mit der Kombination von Baldrian, Passionsblume und Hopfen zurückgreifen. Die Wirkung von einem Monopräparat mit Passionsblume ist hier zu schwach.

Quellen:

Innere Ruhe finden – und zurück zur Gelassenheit…


Warum kommt es überhaupt zu innerer Unruhe?

Wir leben in einer Zeit, die uns auf viele Weisen überfrachtet und mit Stressoren belastet. Unser Leben ist temporeicher als früher. Allein schon die mediale Überflutung ist gigantisch. Kaum noch jemand ist in der Lage, zwischen wichtigen und unwichtigen Nachrichten oder Informationen zu unterscheiden. „Fake News“ ist nicht umsonst zum Schlagwort unserer Zeit geworden.

Innerstädtisches Verkehrschaos, volle Bahnen und Busse, und mit hohen Abgaswerten belastete Innenstädte belasten die Menschen genauso stark, wie das Wissen um das Ozonloch, den Klimawandel oder politische Instabilität. Im Beruf summieren sich die Erwartungen und Ansprüche ebenfalls – bei gleichzeitiger Arbeitsverdichtung. Streiks, Kriege oder Umweltkatastrophen gehen nicht spurlos an uns vorüber. Als erwachsener Mensch ist man nicht immer gleichermaßen gut gegen den Ansturm solcher Stressoren gewappnet. Kommt zu all dem, was täglich auf uns einwirkt, noch eine persönliche Krise, die drohende Aussicht auf Arbeitslosigkeit oder finanzieller Stress hinzu, kann das zu Schlafstörungen, seelischer Dysbalance und innerer Anspannung führen.

Quellen:

Hilft Passio Balance gegen Unruhezustände?

In Momenten der Überlastung kann ein Präparat wie Passio Balance tatsächlich hilfreich sein. Das gilt vor allem für vorübergehende Zustände mit innerer Anspannung. Wichtig wäre aber in dieser Situation, sich einmal für eine gewisse Zeit zurückzunehmen, sich etwas mehr Ruhe und Muße zu gönnen, und sich auf die tatsächlich wichtigen Dinge im Leben zu besinnen.

Zu einem gewissen Teil sind wir selbst dafür verantwortlich, was uns überfordert. Wir könnten die mediale Welt selektiver erleben, und uns nur mit den Dingen befassen, die wirklich bereichernd sind. Die mediale Überflutung könnte außerdem zeitweise abgeschaltet werden. Auch gegen Stress im Büro sind Strategien und Mittel zu finden, die entlasten. Falls das aber nicht der Fall ist, ist eine Versetzung vielleicht eine bessere Lösung zum Gesunderhalt.

Dass immer mehr Menschen in heutiger Zeit unter Verspannungen, Stress, innerer Anspannung, Nervosität und Ruhelosigkeit leiden, ist beunruhigend. Der vermehrte Konsum von PassioBalance und ähnlichen Präparaten schafft diese Probleme aber nicht aus der Welt. Er lindert die damit verbundenen Beschwerden zwar ein bisschen. Die Betroffenen können wieder Energien sammeln. Sie finden oft die Kraft, ihre Situation in Ruhe zu betrachten. Aber ein Präparat wie Passio Balance ist nicht geeignet, um die belastenden Probleme wirklich zu lösen. Ist eine Lösung der Stresssituation so nicht möglich, ist der Gang zum Psychotherapeuten manchmal sinnvoll (analytische Psychotherapie, Gesprächspsychotherapie, Gruppenpsychotherapie, Verhaltenstherapie, ggf. auch Gestaltherapie).

Die richtige Art von Psychotherapeut finden: Unterschiede verstehen, Psychotherapeutensuche / Psychotherapeutenverzeichnis richtig nutzen


Generell gilt, dass anhaltende Konflikte und Probleme, die keine Lösung finden, zu einer psychischen Erkrankung führen können. Ein ständig aktiviertes vegetatives Nervensystem sorgt für eine vermehrte Hormonausschüttung. Der Organismus und die gestresste Seele befinden sich in ständiger Reaktions- und Alarmbereitschaft.

Das Verdrängen von Problemen und Konflikten kann eine Weile gutgehen. Es kann sogar zu besseren Leistungen führen. Auf Dauer sind solche Belastungssituationen aber ermüdend und erschöpfend (siehe Neurasthenie und Dysthymie). Entspannung kann oft nur noch über beruhigende und leicht sedierende Natur-Arzneien wie Passio Balance erreicht werden. Der Organismus benötigt eine dauerhaft ausgeglichene Situation zwischen Anspannung und Entspannung, um gesund zu bleiben.

Wenn der Organismus oder die Seele aus dem Gleichgewicht geraten, sollten die Betroffenen hinhören. Es ist sinnvoll, sich erst einmal zu entlasten und ein Naturheilmittel einzunehmen. Aus der zunehmenden Erholung heraus ist aber ein Blick auf das Problemfeld notwendig, um eine Änderung der belastenden Situation anzustreben. Es kann nicht sein, Alarmsignale wie innere Unruhe, Gereiztheit, Aggression, oder körperliche Symptome wie Schlaf- und Konzentrationsstörungen, Verdauungsprobleme, Kopf-, Rücken- oder Nackenschmerzen oder ständige Immunschwächen wegzudrücken und zu übergehen. Mit Tabletten oder Alkohol sind solche Probleme ebenfalls nicht zu lösen.

Quellen:


Passio Balance Tabletten mit Passionsblumenkraut-Trockenextrakt (PassioBalance bei Amazon)
Passio Balance Tabletten mit Passionsblumenkraut-Trockenextrakt (Amazon)

Wie wird PassioBalance Passionsblumenkraut eingenommen

Das Passionsblumenkraut wird wegen der besseren Einnahme und aus geschmacklichen Erwägungen in Form von Tabletten angeboten. Das Medikament lässt sich so besser einnehmen und dosieren. Wichtig ist, dass diese Tabletten erst richtig ihre Wirkung entfalten können, wenn sie über längere Zeit eingenommen werden. Die Tabletten enthalten je 425 Milligramm Passionsblumenextrakt. Sie sind damit in einer ausreichend hohen Dosierung im Handel, die gegen die genannten Zustände wirksam ist. Im Beipackzettel der Tabletten wird empfohlen, eine Dosierung von 2-3 Mal täglich einer Tablette vorzunehmen. Kinder unter 12 Jahren sollten nicht in einen Zustand der Gestresstheit geraten. Für sie ist ein Präparat wie Passio Balance daher nicht geeignet.

Als mögliche und selten auftretende Nebenwirkungen können bei einer Unverträglichkeit von Passionsblumenextrakt Übelkeit, allergischer Hautausschlag oder ein schnellerer Puls auftreten. In diesen Fällen ist PassioBalance abzusetzen. Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind bisher nicht bekannt geworden. Die Tabletten sind an sich gut verträglich. Das Medikament hat kein Abhängigkeitspotenzial. Gleichwohl kann es in Kombination mit Alkohol zu stärkerer Müdigkeit führen.

Zum Schlafen ist eine Kombination von Passionsblume und Alkohol keine geeignete Strategie. Auf Dauer kann es bei solchen Verhaltensweisen zu einer gegenteiligen Wirkung als der eigentlich gewünschten kommen. PassioBalance ist nicht zur Langzeiteinnahme gedacht, sondern für eine vorübergehende Episode innerer Angespanntheit geeignet. Das Medikament in einer höheren Dosierung als der empfohlenen einzunehmen, wird an den beschriebenen Effekten nichts verbessern.

Quellen:

Wie sind die Erfahrungen von Verwendern?

Viele Menschen teilen heute ihre Erfahrungen über Wirkung und Nebenwirkungen der Einnahme im Internet. Die neuen Interessenten an Passio Balance haben daher ein gutes Mittel in der Hand, um ein ihnen noch unbekanntes Präparat besser zu beurteilen. Sie erfahren so beispielsweise von möglichen Nebenwirkungen, die im Beipackzettel nicht genannt werden.

Neuinteressenten können durch die Erfahrungen anderer erkennen, ob die Einnahme dieses Medikaments mit Passionsblumenkraut den Rezensenten tatsächlich geholfen hat oder nicht. Was allerdings vom Interessenten nicht beurteilt werden kann, sind Art und Grad der Symptome, die damit behandelt wurden. Außerdem erkennen die zukünftigen Verwender nicht, ob jemand psychisch krank war oder nicht. Wenn ein psychisch kranker Mensch ein Präparat mit Passionsblumenkraut als wirkungslos beschreibt, könnte das bei anderen zu einer Fehleinschätzung dieses Medikaments führen. Denn der mangelnde Effekt des Passionsblumenextraktes war hier nicht wirklich dem Präparat geschuldet, sondern vielmehr der Schwere der Erkrankung.

Es ist nicht immer ausreichend und angezeigt, schlimmere Beschwerden mit Selbstbehandlung in den Griff bekommen zu wollen. Manchmal ist es sogar gefährlich. Wenn nach zwei Wochen keine Besserung des Zustandes eintritt, ist ein Arztbesuch die bessere Wahl. Allerdings kann Passio Balance durchaus begleitend zu einer Therapie mit anderen Medikamenten eingenommen werden. Die Einnahme sollte jedoch mit dem behandelnden Arzt abgesprochen werden.

Passio Balance & Co: Das wird Sie auch interessieren:

Pascoflair im Check – Passionsblume und ihre beruhigende Wirkung

Neurapas Balance | Stimmungsaufheller aus Johanniskraut, Baldrian, Passionsblume

Kytta Sedativum – Erfahrungen zu Wirkung und Nebenwirkungen

Pasconal Nerventropfen – Was Sie wissen sollten

Ängste, Phobien, Panikattacken > Angststörungen und Angsterkrankungen behandeln