Sedonium Tabletten mit Baldrianwurzel-Extrakt (Amazon)

Sedonium im Überblick – Wirkung, Nebenwirkungen

Besser einschlafen dank Baldrianwurzel?

Sedonium ist ein rezeptfreies Arzneimittel, dessen Hauptbestandteil Baldrianwurzel (Valerianae radix) ist. Diese Wurzel wiederum ist ein Teil der Baldrianpflanze (Valeriana officinalis) und findet als medizinischer Wirkstoff Anwendung.

Baldrian wird in der Naturheilkunde seit Jahrhunderten als wirksames Mittel gegen eine Vielzahl von Erkrankungen eingesetzt, beispielsweise gegen Unruhezustände oder Angststörungen. Die Sedonium Wirkung aufgrund des enthaltenen Baldrianwurzelextrakts hat nicht nur in der Naturheilkunde einen festen Platz, sondern findet inzwischen auch in der Schulmedizin immer mehr Anerkennung. Verschiedene Untersuchungen belegen inzwischen die Sedonium Wirkung (pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=26348; Johann Carl von Ackern, Dissertation: „De Valeriana, eiusque characteribus, viribus atque effectibus (1789)“)

Inhaltsstoffe von Sedonium Dragees

Der Hauptbestandteil von Sedonium ist die Valerianae radix, die den medizinisch relevanten Teil der Baldrianpflanze darstellt. Eine Einzeldosis von zwei Dragees entspricht jeweils 2 – 3 g Baldrianwurzelextrakt. Daneben gibt es noch einige andere Inhaltsstoffe:

  • Baldrianwurzel
  • Ethanol
  • Glucose
  • Trockenextrakt

Wirkung der Wurzel von Baldrian

Baldrianwurzelextrakt wirkt nachweisbar, wenn Menschen Probleme mit dem Einschlafen haben oder unter innerer Unruhe leiden. Die Baldrianwurzel hat aufgrund ihrer Inhaltsstoffe eine krampflösende, muskelentspannende und krampflösende Wirkung. Diese drei Eigenschaften sind vor allem bei Unruhe und Nervosität hilfreich (siehe auch: innere Unruhe bekämpfen) und verhelfen Betroffenen nach 2 bis 4 Wochen zu einem verbesserten Wohlbefinden und mehr Gelassenheit im Alltag. Bei Einschlafstörungen kann die Wurzel durch eine hohe Dosierung ihre schlaffördernden und beruhigenden Eigenschaften sehr gut entfalten. Die schlaffördernde und beruhigende Wirkung ist dabei hauptsächlich auf die enthaltenen Sesquiterpene zurückzuführen.

  • Die traditionelle Heilkunde kennt Baldrian als Arznei gegen geistige Erschöpfung, Stress, Konzentrationsprobleme, Reizbarkeit, Kopfschmerzen, Epilepsie, hysterische Zustände sowie nervöse Herzbeschwerden.
  • Sie wurde und wird aber auch verwendet, um menstruationsbedingte bzw. durch die Wechseljahre hervorgerufene Verstimmungen, Nervenschmerzen, Krämpfe im Unterleib oder Angststörungen sowie Spannungszustände zu lindern.

Eine Eigenart von pflanzlichen Arzneien ist, dass sie ihre volle Wirkung erst nach und nach entfalten. Dies hat zur Folge, dass sich der Anwendungszeitraum verlängern kann (onmeda.de/Medikament/Sedonium+300mg–wirkung+dosierung.html).

Sedonium Tabletten mit Baldrianwurzel-Extrakt (Amazon)
Sedonium Tabletten mit Baldrianwurzel-Extrakt (Amazon)

Nebenwirkungen bei Einnahme von Sedonium mit Baldrian

Für Sedonium 300 mg sind nur vereinzelte Nebenwirkungen bekannt. Beispielsweise berichten Patienten nach der Einnahme von Sedonium über Erfahrungen mit Magen-Darm-Problemen oder Kopfschmerzen. Eine klassische Nebenwirkung von pflanzlichen Arzneimitteln ist die Erstverschlimmerung der Beschwerden, gegen die es eigentlich helfen soll, zum Beginn der Einnahme. Allerdings klingen diese Beschwerden bereits nach kurzer Zeit wieder ab.

Mögliche Wechselwirkungen

Die Einnahme dieses Arzneimittels kann laut Sedonium Beipackzettel (hier als PDF vom Hersteller Klosterfrau) zu einer verstärkten Wirkung von Schlaf- oder Beruhigungsmitteln führen (insbesondere starke Schlaftabletten), wenn diese zeitgleich eingenommen werden. Auch bei bevorstehenden Operationen sollten Sedonium 300 mg nicht eingenommen werden, da sie eventuell die Wirkung der Narkosemittel erhöhen. Die Verwendung des Präparats in Verbindung mit Alkoholkonsum kann sich ebenfalls negativ auswirken.

Wer sollte die Baldriandragees nicht einnehmen?

Sedonium 300mg ist zwar ein pflanzliches Arzneimittel, bei dem nur wenige Nebenwirkungen bekannt sind. Dennoch gibt es bestimmte Personengruppen, die das Mittel nicht verwenden sollten.

  • So ist es nicht erlaubt, das Mittel mit Baldrianwurzeltrockenextrakt Kindern unter 6 Jahren zu verabreichen. Da es noch nicht genügend Sedonium Erfahrungen zur Anwendung bei Kindern gibt, sollte eine Einnahme erst ab 6 Jahren erfolgen und auch nur in Absprache mit einem Arzt.
  • Eine weitere Gruppe, die dieses Mittel nicht einnehmen sollten, sind schwangere und stillende Frauen. Der Grund hierfür sind zu wenig fundierte Erkenntnisse zu eventuellen Risiken für Mutter und Kind während der Schwangerschaft.
  • Auf die Verwendung von baldrianhaltigen Arzneimitteln sollten zudem alle Personen verzichten, die beruflich mit einem Fahrzeug unterwegs sind bzw. Maschinen mit Gefahrenpotenzial bedienen. Denn durch die Einnahme des Mittels kann es zu Beeinträchtigungen des Reaktionsvermögens kommen. Bis zu 2 Stunden nach einer Einnahme sollten daher von Betroffenen weder Maschinen bedient oder Fahrzeuge bewegt werden.
  • Selbstverständlich darf das Mittel auch nicht eingenommen werden, wenn eine Unverträglichkeit gegen Baldrianwurzelextrakt oder einen anderen Bestandteil des Arzneimittels besteht. Beispielsweise sollten alle Personen mit einer Glucose-Unverträglichkeit auf die Verwendung von Sedonium verzichten. Zudem sollten Personen mit Leberfunktionsstörungen dieses Mittel nicht verwenden.

Wie wird Sedonium angewendet (Dosierung und Dauer der Anwendung)?

Für die korrekte Anwendung dieses Mittels sollte der Sedonium Beipackzettel genau gelesen werden, falls die Dosierung und Einnahmedauer nicht mit einem Arzt besprochen sind.

  • Wurde nichts vereinbart, so nehmen Kinder zwischen 6 und 12 Jahren bei Unruhe und Einschlafstörungen aufgrund Nervosität maximal 1 – 2 überzogene Tabletten täglich.
  • Erwachsene sowie Jugendliche über 12 Jahre sollten bei Unruhe-Zuständen maximal 3-mal pro Tag 2 Tabletten einnehmen.
  • Sollen hingegen nervös bedingte Einschlafprobleme behandelt werden, sind 2 Tabletten eine halbe bis eine Stunde vor dem Zubettgehen sinnvoll.
  • Im Falle extremer Einschlafbeschwerden kann die Einnahme von 2 zusätzlichen Tabletten am früheren Abend sinnvoll sein.

Sowohl bei einer unabsichtlichen Überdosierung als auch bei einer vergessenen Einnahme sollte die verordnete bzw. empfohlene Einnahme einfach fortgesetzt werden. Vergessene Tabletten sollten nicht durch eine doppelte Menge bei der nächsten Einnahme ausgeglichen werden.

Preisvergleich für Sedonium mit Baldrianwurzelextrakt

Sedonium 300 mg wird in vielen Online-Apotheken angeboten und ein Preisvergleich lohnt sich, da die Preise schwanken. Für 50 überzogene Tabletten bewegt sich der Preis zwischen 11 Euro und knapp 17 Euro. Sucht man eine größere Menge Sedonium zur Bekämpfung auftretender Unruhezustände oder ähnlichen Beschwerden, kann man das Arzneimittel mit Baldrian auch in Packungen von 100 Tabletten erwerben. In diesem Fall entstehen Kosten zwischen 23,70 Euro und knapp 31 Euro (medipreis.de/preisvergleich/sedonium-300-mg-ueberzogene-tabletten-100-st-mcm-klosterfrau-vertr.-gmbh-07326035).

Fazit

Alle Informationen und bisherigen Erfahrungen mit diesem Arzneimittel lassen den Schluss zu, dass es für Menschen mit den verschiedensten Krankheitssymptomen hilfreich sein kann. Manche Bereiche müssen noch intensiver erforscht werden, insgesamt ergibt sich aber ein positives Bild für dieses Mittel. Wenn alle empfohlenen Anwendungs- und Dosierungshinweise beachtet werden, darf Sedonium durchaus als ungefährliches Arzneimittel angesehen werden.

Interessante und weiterführende Websites zur Baldrianwurzel

Zum Thema Baldrian und seinen Wirkungen gibt es eine Vielzahl von Webseiten, auf denen alle wichtigen Informationen zu finden sind. Beispielsweise könnten die folgenden Seiten hilfreich sein:

Videos zu den Themen Baldrianwurzelextrakt und Angstzustände

Neben Websites informieren auch zunehmend Videos über die Zusammensetzung, Anwendungsgebiete und Wirkungen von Baldrianpräparaten. Diese oft sehr professionellen Produktionen versorgen interessierte Zuschauer sehr anschaulich mit allem Wissenswerten. Die folgenden Videos können als gute Beispiele gelten:

Ängste, Phobien, Panikattacken > Angststörungen und Angsterkrankungen behandeln