Hexal Felis 425 mg und 650 mg Johanniskraut

Hexal Felis 425 / 650 Johanniskraut

Rezeptfreies pflanzliches Antidepressivum auf Basis von Johanniskraut-Trockenextrakt

Die Depression ist die häufigste psychische Erkrankung. Laut einer Statistik der Weltgesundheitsorganisation (WHO) waren 2015 weltweit circa 322 Millionen Menschen von der Krankheit betroffen. Dabei ist ein klarer Trend zu erkennen: Immer mehr Menschen leiden an Depressionen.

Inzwischen gibt es verschiedene Behandlungsmethoden, um Depressionen zu bekämpfen. Eine bewährte pflanzliche Alternative zu gängigen Arzneimitteln auf der Psychopharmaka Liste ist Johanniskraut. Die Heilpflanze wird schon seit Jahrhunderten gegen Stimmungstiefs eingesetzt. Das Medikament „Hexal Felis“ ist ein Johanniskraut-Präparat, das rezeptfrei in Apotheken erworben werden kann.

Dieser Artikel erläutert die Wirkungsweise des Medikaments und gibt Hinweise zur Anwendung.

Hexal Felis 425mg Johanniskraut-Trockenextrakt - 100 Hartkapseln (Amazon)
Hexal Felis 425mg Johanniskraut-Trockenextrakt – 100 Hartkapseln (Amazon)

Hexal Felis ist ein rein pflanzliches Johanniskraut-Präparat des deutschen Pharmaunternehmens Hexal AG. Das Medikament ist ohne Rezept erhältlich, wodurch kein vorheriger Arztbesuch nötig ist. Jedoch ist Hexal Felis apothekenpflichtig und kann daher nur in Apotheken gekauft werden. Hierzu zählen auch sogenannte Online-Apotheken, die seit dem 01. Januar 2004 zulässig sind.

Das Produkt wird in zwei Varianten angeboten: Felis 425 und Felis 650. Felis 425 enthält 425 mg und Felis 650 enthält 650 mg Johanniskraut-Trockenextrakt. Felis 425 wird als Hartkapseln und Felis 650 als Filmtabletten angeboten.

In der Hartkapsel-Form (Felis 425) werden Packungsgrößen von 30, 60 und 100 Stück angeboten. Die Packungsgröße der Filmtabletten (Felis 650) variiert zwischen 30, 60, 90 und 100 Stück.

Laut den Beipackzetteln des Herstellers können beide Produkte, bei „leichten, vorübergehenden depressiven Störungen“ eingenommen werden (siehe auch leichte depressive Verstimmung und depressive Verstimmungen behandeln).

Was ist und wie wirkt Johanniskraut?

Echtes Johanniskraut ist eine Heilpflanze, die in Europa, Nordafrika und Westasien heimisch ist. Die gelb-blühende Heilpflanze wird schon seit der Antike zum Behandeln von depressiven Verstimmungen eingesetzt. Ihre Blütezeit erlebte die Pflanze im Mittelalter: Bereits 1525 verwies der berühmte Gelehrte Paracelsus auf die heilende Wirkung bei Melancholie.

Diese konnte auch in modernen Studien belegt werden. Eine Meta-Studie, die 2016 im renommierten Fachjournal „Systematic Reviews“ veröffentlicht wurde, kam zu einem positiven Ergebnis. Demnach ist Johanniskraut den Placebo-Präparaten bei der Behandlung von leichten und mittelschweren Depressionen überlegen gewesen.

In einigen Studien hatte die Pflanze sogar einen größeren Effekt auf die Psyche als die Standardmedikamente. Der Vorteil: Johanniskraut ist pflanzlich und nebenwirkungsarm. Viele andere Antidepressiva haben starke Nebenwirkungen (vgl. Antidepressiva Nebenwirkungen). Dazu zählen beispielsweise Schwindel, Kopfschmerzen, Zittern, Sehschwächen und Diarrhö.

Johanniskraut wirkt jedoch nicht nur als natürlicher Stimmungsaufheller, sondern auch sedierend. Das bedeutet, es wirkt dämpfend auf das vegetative Nervensystem.

Die Wirksamkeit der Heilpflanze wurde bei leichten und mittelschweren Depressionen nachgewiesen. Schwere Depressionen sollten nicht damit behandelt werden. Zu diesem Ergebnis kam auch eine Studie mit 340 Teilnehmern, die eine schwere Depression hatten. Jedoch kann es zur Unterstützung der Therapie, beispielsweise einer Psychoanalyse Therapie, eingesetzt werden.

YOUTUBE: In der englischen Sprache heißt das Johanniskraut „St. John’s wort“; hier einige Erläuterungen (youtube.com/watch?v=GwJCyWlWRZ0)

Ist Johanniskraut sicher und wirkt es?

Die Studienlage belegt, dass Johanniskraut leichte bis mittelschwere Depressionen lindern kann. Hinzu kommt die heilende Wirkung bei depressiven Episoden, die unter dem Kürzel F 32.- im ICD-Code gelistet sind. Insbesondere Krankheiten der Diagnose F 32.1 G können gut mit Johanniskraut behandelt werden. Die Diagnose hinter dem Code F 32.1 ist eine mittelgradige depressive Episode. Das „G“ am Ende steht dafür, dass der Befund gesichert ist.

Johanniskraut ist sicher. Erfahrungen von Nutzern haben gezeigt, dass Felis 425 und 650 gut verträglich sind.

Anwendung, Dosierung, Nebenwirkungen

Hexal Felis wird angewendet, um rezidivierende depressive Episoden, reaktive Depressionen, Angststörungen, nervöse Unruhe und Schlafstörungen zu behandeln. Zudem kann es die Trauerverarbeitung unterstützen.

Oftmals empfehlen Verhaltenstherapeuten als Ergänzung zu einer Psychotherapie rezeptfreie Antidepressiva, um leichte Symptome einer Depression zu bekämpfen, die vielleicht zusätzlich zu den Symptomen der therapierten Haupterkrankung auftauchen, z.B. wenn Zwänge oder Angststörungen per Verhaltenstherapie behandelt werden. Verschreiben dürfen psychologische Psychotherapeuten jedoch keine rezeptpflichtigen Mittel; das dürfen nur ärztliche Psychotherapeuten bzw. sonstige Ärzte (siehe unseren Artikel zur Psychotherapeutensuche).

Die richtige Art von Psychotherapeut finden: Unterschiede verstehen, Psychotherapeutensuche / Psychotherapeutenverzeichnis richtig nutzen

Bestenfalls wird die Dosierung mit einem Arzt oder Apotheker abgeklärt. Laut Hersteller werden zwei Kapseln Felis 425 unzerkaut über den Tag verteilt eingenommen, beispielsweise morgens und abends. Je eine halbe Filmtablette Felis 650 wird, sofern nicht anders von einem Arzt oder Therapeuten verordnet, morgens und abends eingenommen.


Die Anwendungsdauer der beiden Medikamente ist prinzipiell unbeschränkt. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Medikamente mehrere Wochen benötigen, bis die Wirkung spürbar ist. Falls nach vier bis sechs Wochen keine Besserung eingetreten ist, sollte ein Arzt oder Therapeut konsultiert werden. Bei einer Verschlechterung der Symptome sollte die Behandlung abgebrochen werden.

Die Medikamente Felis 650 / 425 gelten als sehr gut verträglich. Eine Nebenwirkung ist Lichtempfindlichkeit, wobei Augen und Haut überreizt werden können. Dadurch kann es zu Hautausschlägen kommen. Johanniskraut sollte demzufolge nicht vor Sonnenbädern oder ähnlichen Aktivitäten eingenommen werden. Zu den seltenen Nebenwirkungen zählen Mundtrockenheit, allergische Reaktionen und Magen-Darm-Beschwerden. Im Vergleich zu klassischen Antidepressiva von den schulmedizinischen Psychopharmaka Listen haben Felis 425 und Felis 650 kaum Nebenwirkungen.

Gegenanzeigen

Die Präparate dürfen nicht angewendet werden, wenn eine Allergie gegenüber den Inhaltsstoffen vorliegt. Bei einer bestehenden Überempfindlichkeit gegenüber Licht sollte das Medikament ebenfalls nicht eingenommen werden. Für Kinder unter zwölf Jahren sind die Medikamente nicht geeignet.

Werden täglich mehr als 200 mg des Wirkstoffs eingenommen, darf es nicht mit anderen Antidepressiva kombiniert werden.

Es besteht eine Kontraindikation mit folgenden Wirkstoffgruppen:

  • Immunmodulatoren und Immunsuppressiva
  • AIDS-Mitteln
  • Zytostatika
  • Antikoagulanzien
  • Östrogen-Gestagen-Kombinationen (Anti-Baby-Pille)

Antidepressiva in der Schwangerschaft?

Preis und ähnliche Produkte

Der Preis von Felis 425 sowie Felis 650 variiert je nach Anbieter und hängt zudem von der Packungsgröße ab. Im Preisvergleich mit anderen Johanniskraut-Präparaten sind die beiden Medikamente von Hexal günstig.

Ähnliche Produkte mit einem vergleichbaren Wirkstoffprofil sind: Neuroplant 600, Neurapas Balance und Laif 900.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Schisandra Beeren und ihre Wirkung

Agitierte Depression

Calmvalera Hevert Tabletten & Tropfen bei Angstzuständen?

Manisch-depressiv | Manische Depressionen verstehen

Sedonium im Überblick – Wirkung, Nebenwirkungen

Larvierte Depression verstehen und behandeln

Ängste, Phobien, Panikattacken > Angststörungen und Angsterkrankungen behandeln