Familienaufstellung nach Bert Hellinger - Was ist das? | Erfahrungen, Kosten, Kritik (© fotomek / stock.adobe.com)

Familienaufstellung – was ist das? | Erfahrungen, Kosten, Kritik

Kann man tief liegende seelische Probleme in anderthalb Tagen mit einer Methode lösen, bei der die Familie von vollkommen fremden Menschen stellvertretend dargestellt wird? Die Familienaufstellung nach Bert Hellinger verspricht genau dies, aber sie ist nicht ganz unumstritten, denn es gibt auch Kritik an der Methode. Was zunächst etwas bizarr anmutet, erfreut sich seit Jahren einer gewissen Beliebtheit bei Menschen mit seelischen Problemen oder mit Blockaden. Die Methode gilt als schnell wirksam, um Probleme und negative Erfahrungen, die in der Familie begründet liegen und die meist auf die Kindheit zurückgehen, schnell lösen zu können.

Zurück geht die Familienaufstellung auf ihren Erfinder Bert Hellinger, der die Methode in den 70er Jahren erfand und fortan einsetzte. Entdeckt hatte der Priester Hellinger das Familienaufstellen angeblich in Südafrika, wo er jahrelang als Missionsleiter arbeitete. Eine spezielle anerkannte Ausbildung zum therapeutischen Arbeiten hatte Bert Hellinger nie gemacht, das ist aber nur einer der Kritikpunkte von Fachleuten.

Laut Henninger soll die Familienaufstellung, die heute weltweit angeboten wird und in den 90er Jahren regelrecht boomte, unter der erfahrenen Leitung eines speziell in der Technik ausgebildeten Coach oder Therapeuten, in einer Gruppe von sich fremden Menschen, dabei helfen, tiefliegende Konflikte in der Familie zu bewältigen und zu überwinden, die Ursachen von Krankheiten aufzulösen, Erfolglosigkeit im Beruf in Erfolg umzuwandeln, zur Verbesserung der Paarbeziehung dienen und Süchte und Abhängigkeiten überwindbar machen. Aber obwohl es viele Befürworter der Vorgehensweise gibt, steht die Therapie bei Fachleuten sehr stark in der Kritik. Eine Familienaufstellung ersetzt keine Psychotherapie, zumal es einige Gefahren bei der Anwendung gibt.

Familienaufstellung – was ist das? Wie funktioniert die Methode des Familienaufstellens nach Bert Hellinger?

Grundsätzlich geht es bei der Anwendung nach Hellinger um die Erkenntnis, dass der Mensch immer in irgendeiner Form von Beziehung mit anderen Menschen lebt. Das trifft sowohl auf die Beziehungen innerhalb der Familie zu, als auch auf Beziehungen im beruflichen Umfeld. Der Familie kommt als Basis aller menschlichen Beziehungen eine sehr bedeutende Rolle zu. Jeder Mensch, so Bert Hellinger, hat eine bestimmte Rolle in seiner Familie, die zum Teil zugeschrieben wurde und zum Teil selbst erfüllt wird. Allerdings kann dieser Rolle manchmal für Probleme sorgen, da sie den Betroffenen von seinem ursprünglich richtigen Platz in der Familie entfernt. Nach Hellinger liegt die Aufgabe für jeden Menschen darin, den richtigen, beziehungsweise besten, Platz in seiner Familie auch rückwirkend feststellen und einnehmen zu können. Erst dadurch entsteht eine neue Perspektive und die Handlungsfähigkeit wird wiederhergestellt.

Eltern geben ihre Überzeugungen über das Leben und ihre sogenannten Glaubenssätze an die Kinder weiter. Das kann dann dazu führen, dass für das persönliche Leben die falschen Glaubenssätze übernommen werden und der Betroffene sozusagen gefangen ist in falschen, nicht zu ihm gehörenden Denkmustern. Da diese im Unbewussten verborgen liegen, stehen sie dem Betroffenen im Weg ohne richtig wahrgenommen werden zu können und machen eine sinnvolle Verhaltensänderung für ihn unmöglich. Die Methode der Familienaufstellung holt diese alten, falschen Glaubenssätze ins Bewusstsein, hinterfragt sie und bietet letztlich die Möglichkeit sie zu überwinden. Es soll, laut Bert Hellinger durch diese Befreiung der alten lähmenden Muster dazu kommen, dass der Betroffene oder die Betroffene zu ihrem eigenen Inneren Kontakt aufnimmt und fortan in seinem Leben gemäß seinen eigenen Mustern leben kann, ohne weiter an den alten Erfahrungen zu leiden.


Familienbrett | Systembrett aus hochwertigem Holz für Familienaufstellung und Coaching (Amazon*)
Familienbrett | Systembrett aus hochwertigem Holz für Familienaufstellung und Coaching (Amazon*)

Ablauf einer Familienaufstellung

Zu einer systemischen Aufstellung werden mehrere Personen in unterschiedlichen Altersklassen eingeladen, die stellvertretend die Rollen der einzelnen Familienmitglieder des zu behandelnden Menschen einnehmen.

Was ist das und wie kann das funktionieren?

Wichtig für das Familienaufstellen ist, dass sich niemand kennt und dass auch niemand Vorwissen über die Familie des Betroffenen hat. Damit soll gewährleistet sein, dass keine falschen Übertragungen stattfinden.

  • Aus der Gruppe der Seminarteilnehmer sucht sich derjenige, für den die Aufstellung gemacht wird, stellvertretend „seine Familienmitglieder“ aus der Gruppe der fremden Menschen aus.
  • Die ausgesuchten Stellvertreter werden dann intuitiv im Raum verteilt und erhalten einen festen Platz.
  • Dann folgen die vom Coach oder Therapeuten begleiteten Interaktionen, die für den oder die Betroffene wichtig sind, um seine oder ihre Fragen in der Familie zu klären. Dabei agiert jeder intuitiv,
  • es werden Fragen an die Stellvertreter gestellt und
  • in der stellvertretenden Rolle beantwortet.

Das Nachstellen des Familiensystems der ratsuchenden Person hat den tieferen Sinn, die negativen Muster, Erfahrungen oder Konflikte in der Familie aufzuspüren und zu lösen. Wichtig ist für die Arbeit der Aufstellung immer der emotionale Bezug, daher werden die Betroffenen auch während des Familienaufstellens immer nach ihren Gefühlen befragt und die Positionen werden so lange verändert, bis eine für alle Beteiligten entspannte Situation entstehen kann.

Es stellt sich beim Familienaufstellen nach Bert Hellinger die Frage:

  • Was ist das und welchen Nutzen kann es dem Einzelnen bringen?
  • Gibt es Erfahrungen über die Wirksamkeit der Familienaufstellung?

Angesiedelt ist die Aufstellung zwischen einem Coaching, einer Psychotherapie und einer systemischen Familientherapie, je nach Grundthematik, aber wie schon erwähnt, gibt es auch Kritik an dem Familienstellen, die man sich vor einer Aufstellung ansehen sollte, auch dann, wenn Anwender hauptsächlich begeistert von ihren positiven Erfahrungen berichten.

Erfahrungen und Nutzen vom Familienstellen

Anwenderinnen und Anwender berichten teilweise sehr euphorisch von der Praxis der Aufstellung. In Beziehungen sollen wirksam ungesunde Muster aufgelöst werden, Kinder sollen sich besser konzentrieren und besser mit ihren Emotionen umgehen können. Sogar als Familientherapie angewendet soll ein hoher Nutzen entstehen. Allerdings gibt es hierbei einiges zu beachten, damit auch Kinder gut von der therapeutischen Arbeit profitieren können. Zunächst einmal brauchen Kinder in der Therapie immer einen geschützten Raum und sie sollten auch von ihren Eltern begleitet werden. Eine vorab Information, bei der das Kind auf die Aufstellung inhaltlich vorbereitet wird ist hilfreich, damit das Kind versteht, was auf es zukommt. Der geschützte Raum kann beispielsweise durch ein Seil hergestellt werden.

Wenn eine Aufstellung in einer Krise angewendet wird, besteht die Gefahr, dass dies sehr kontraproduktiv ist und die Krise sogar noch verstärkt werden kann. Die Aufstellung bietet keine Stabilisierung, die in einer Krise notwendig ist und die Auseinandersetzung mit der eigenen Lebensgeschichte kann in einer Krise verstärkend wirken (s. apotheken-umschau.de).

Im Jahr 2003 haben die Fachleute der DGSF ausdrücklich auf die Gefahren hingewiesen, die entstehen können, wenn die Aufstellung nach Bert Hellinger durchgeführt wird und bestimmte Richtlinien nicht eingehalten werden. Ausführlich können diese nachgelesen werden in dem Positionspapier der DGSF unter dgsf.org/themen/berufspolitik/hellinger.htm.

Kosten der Familientherapie in Köln, Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt und München

Was kann eine Aufstellung kosten? Es gibt keine festgelegten Kosten für die Anwendung einer Aufstellung. Grundsätzlich sind die Preise abhängig von dem Umfang der Systemaufstellung und von der Art der angewendeten Therapiemethode. Durchschnittlich kostet eine Therapiestunde in Deutschland je nach Schwerpunkt:

  • Als psychologische Beratung inklusive Aufstellung: 80,00 – 120,00 EUR
  • Traumatherapie mit zusätzlicher Familienaufstellung:100,00 – 125,00 EUR
  • Paarberatung mit Familien-Aufstellung: 100,00 – 125,00 EUR
  • Die Aufstellung als Familientherapie mit zwei oder mehreren Familienmitgliedern: 125,00 – 150,00 EUR

Da auch die Aufstellung nicht in der Lage ist, tiefgreifende Themen aufarbeiten zu können in einer einzigen Sitzung, genügt es oft nicht, nur eine einzige Aufstellung durchzuführen. In diesen Fällen benötigt die Therapie auch mehr Zeit. Das erhöht natürlich auch die Kosten.

Die Aufstellung gehört nicht zu den Kassenleistungen, das heißt, die Kosten für die Therapie werden nicht von der Krankenkasse übernommen. Laut der Seite https://kostencheck.de/familienaufstellung-kosten wird aber dennoch geraten, sich an die Krankenkasse zu wenden, mit der Bitte um einen Zuschuss zu den Kosten. Wenn Jugendliche eine Familienaufstellung machen, kann man sich an das zuständige Jugendamt wenden, in Einzelfällen übernimmt das Jugendamt die Kosten. Wichtig ist es, vor der Behandlung in Kontakt mit der Behörde zu treten, um eine Einschätzung zu bekommen, inwieweit die Kosten teilweise übernommen werden.

Seminar oder Coaching in Aufstellung – was ist das?

Eine systemische Familientherapie oder ein Seminar oder Coaching zur Selbstfindung? Da die Inhalte ganz unterschiedlich gesetzt werden und es auch verschiedene Ausrichtungen der Praxis des Familienstellens gibt, lassen sich diese Fragen nicht ganz eindeutig beantworten. Grundsätzlich hängt es immer davon ab, ob die Familienstellung zusätzlich zu einer qualifizierten Therapie angewendet wird, oder ob es sich nur um ein Seminar nach Bert Hellinger handelt.

Familienstellung in Köln

In Köln wird die Therapie unter anderem angeboten von den folgenden Anbietern:

  • Osho Uta Institut
  • Praxis für Psychotherapie Christof Glade
  • Institut „Blicköffnung“ (Traumatherapie, Familienaufstellungen und Ausbildung)
  • Praxis für Familienaufstellungen „Lösungsbilder“

Darüber hinaus gibt es weitere psychologische Berater*innen und Heilpraktiker, die die Therapie an anbieten. Es werden Tages- und Wochenendseminare angeboten.

Die Aufstellung in Düsseldorf

In Düsseldorf wird wie auch in Köln und Bonn das Familienstellen vom Institut InKonstellation https://www.in-konstellation.de/familienaufstellung/ angeboten. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Heilpraktiker und psychologische Berater in Düsseldorf, die die Aufstellung anbieten. Das Institut InKonstallation stellt sich auf Youtube unter anderem über Teilnehmerstimmen vor youtube.com/watch?v=wK9jQlUh9PQ und bietet so auch vorab einen Einblick.

Familienaufstellungen in Frankfurt

In Frankfurt am Main wird das Familienstellen angeboten von dem Institut Xmoves, der Dipl.-Psych. Ulrike Atlas-Kotzamanidis, dem Beratungsinstitut von Schorlemer, Grahl & Partner und dem Institut für Persönlichkeitsentwicklung „Wildwechsel“. Darüber hinaus bieten einige Heilpraktiker Coachings für Aufstellungen in Frankfurt an. Familienaufstellungen nach Hellinger und Ruppert bieten die Heilpraktikerin für Psychotherapie Diana Ruppert und ihr Ehemann Thomas Ruppert (systemischer Business Coach) Familienaufstellungen in Frankfurt und Umgebung an.

Aufstellung in Berlin

In Berlin finden Sie Familienaufstellungen in der

  • Praxis von Sophie Lühr s. https://familienaufstellen.berlin/,
  • bei der Heilpraktikerin Saskia John www.saskiajohn.de,
  • im Institut für Systemaufstellungen ISA-Berlin, s. www.isa-berlin.de, und
  • als Life und Business-Coaching wird die Aufstellung durchgeführt unter der Adresse: coachingberlinmitte.de.
  • Eine Aufstellung finden Sie auch bei TSEWA , s. www.tsewa.de, einem Institut, das sich auch spirituellen Aufstellungen widmet.
  • Einzelbehandlungen finden statt in der Praxis für Psychotherapie www.wandlungspraxis.de.
  • Die Praxis für Psychotherapie (HPG) Berlin Prenzlauer Berg bietet neben Hypnose und NLP Familienstellen als therapeutische Hilfe an.

Familienaufstellung in Hamburg

In Hamburg finden Sie unter anderem folgende Institute und Praxen, die die Familienstellung anbieten:

  • Aufstellung bei dem Psychotherapeuten Holger Eybe im Therapieraum Birgit Christophel, bei der Psychotherapeutin Marita von Krosigk, im DEAN-Institut, wo der Psychotherapeut Tasso Hildebrand die Aufstellung anwendet und in der Akademie für Integrale Mentale Stärke „Wirkungsreich“ s. http://www.wirkungsreich.com. Die Akademie Wirkungsreich ist anerkannt von der DGfS (Deutsche Gesellschaft für Systemaufstellungen).

Aufstellung in München

In München finden Sie unter den folgenden Adressen Ansprechpartner*innen für Familienaufstellungen:

  • Aufstellung Dr. Holm von Egidy, Psychotherapeut
  • Praxis für Familienaufstellungen bei der psychologischen Beraterin Monika Tscherepanow
  • In der Praxis für Familienaufstellung, Homöopathie und Paartherapie des Heilpraktikers Johannes Beyersdorff
  • Systemische Einzel- oder Gruppen-Aufstellungen bei Heilpraktikerin Eva Helle

Natürlich gibt es nicht nur die genannten Adressen in Köln, Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt, München oder in Berlin als Adressen für eine Familienaufstellung, sondern darüber hinaus gibt es noch etliche andere Adressen. Adressen, auch in anderen Städten finden Sie am besten durch eine Internetrecherche.


Buch: Grundlagen der Familienaufstellung (Amazon*)
Buch: Grundlagen der Familienaufstellung (Amazon*)

Kritik an der Vorgehensweise

Welche Gefahren gibt es? Grundsätzlich ist einer der größten Kritikpunkte an Bert Hellingers Aufstellung der, dass hier behauptet wird, systemisch zu arbeiten, ohne dass der betreffende Therapeut eine qualifizierende therapeutische Ausbildung gemacht hat. Auch Hellinger selber hat keinerlei therapeutische Qualifizierung durchlaufen. Aber es gibt neben diesem Hauptargument noch weitere Kritikpunkte, die gegen das Familienstellen sprechen.

Die von Fachleuten am häufigsten genannten Kritikpunkte sind die folgenden:

  • Die Aufstellung wird der Alternativheilerszene zugeordnet
  • Gilt als autoritär ausgeübtes Gruppenverfahren
  • Ist nicht als systemische Therapie anerkannt
  • Familienstellen ist nur eine isolierte Einzeltechnik, die auf der komplexen, klinischen Familientherapie der amerikanischen Therapeutin Virginia Satir basiert
  • Die sogenannte „natürliche Ordnung“ in der Familie basiert auf dem reaktionären Weltbild Hellingers
  • Es existiert keine offizielle Berufsbezeichnung des Familien- oder Systemaufstellers, das heißt, es handelt sich um eine künstliche Berufsbezeichnung, die nicht offiziell anerkannt ist
  • Es handelt sich oft um einen “Turbo-Psychokurs“
  • Es gibt nur selten Anbieter, die auch von der Deutschen Gesellschaft für Systemaufstellungen (DGfS) anerkannt wurden

Bei der berechtigten Kritik stellen sich noch zusätzliche Fragen, besonders, was die Therapie mit Kindern betrifft:

Dass persönliche Ziele mit der Vorgehensweise erreicht werden können, oder ein fehlendes Selbstvertrauen behoben werden kann, ist relativ unumstritten. Aber die Kritik an der therapeutischen Aufstellung einer Familie belegt, dass es hierbei eher um persönliche Ziele gehen kann, als um therapeutische. Persönliche Ziele lassen sich sicher bis zu einem gewissen Grad erreichen, wenn die Ratsuchenden das Gefühl haben, grundlegende familiäre Probleme durch eine Aufstellung aufgespürt und aufgelöst zu haben. Alleine das Gefühl kann schon tiefsitzende Blockaden lösen. Auch wer sich schnell gereizt fühlt, kann hier Erfolge bei der Behandlung verzeichnen.

Bei Angststörungen ist die Vorgehensweise jedoch nicht geeignet, denn hier braucht der Betroffene eine fundierte psychologische Begleitung (siehe auch: Grundformen der Angst). Eine Aufstellung mit ganz fremden Personen, die stellvertretend eine Familiendynamik repräsentieren sollen, ohne eine fundierte und qualifizierte Begleitung kann keine analytische Psychotherapie ersetzen.

Umstritten ist die Wirksamkeit auch bei der Trauerverarbeitung, obwohl besonders die Trauerverarbeitung in der Familienstellung eine vorrangige Rolle einnimmt, denn verdrängte Trauer und Verlusterlebnisse gehören zu den klassischen Themen bei Familienaufstellungen. Dabei kann vordergründig ein ganz anderes Thema bei dem Ratsuchenden angegeben werden, in dem Seminar wird der Fokus oft auf die Themen Trauer und Abschiednehmen gelenkt wird. Die Begründung für dieses Aufkommen von Trauerbewältigung liegt oft in der Verdrängung des hochemotionalen Prozesses der Trauer, den Menschen üblicherweise nicht gerne zulassen.

Laut der Theorie der Aufstellung kann sich eine ungelöste Trauererfahrung sogar Generationen später in einem Problem manifestieren, ohne dass der oder die Betreffende eine Ahnung von dem Ursprung des Problems hat.


Familienaufstellung nach Bert Hellinger - Was ist das? | Erfahrungen, Kosten, Kritik (© fotomek / stock.adobe.com)
Familienaufstellung nach Bert Hellinger – Was ist das? | Erfahrungen, Kosten, Kritik (© fotomek / stock.adobe.com)

Das könnte Sie noch interessieren auf dieser Website:

Psychoedukation in der Psychotherapie

Metakognition und metakognitive Therapie bei Angststörungen und Depressionen

Was ist Dialektisch-Behaviorale Therapie / dialektische Psychotherapie?