Gynophobie - Angst vor Frauen (© WoGi / Fotolia)

Gynophobie – Angst vor Frauen

Was ist Gynophobie?

Oftmals beginnt es nur mit einer harmlosen Schüchternheit, welche jedoch immer ausgeprägter wird, um sich schließlich in eine regelrechte Angst vor Frauen zu steigern. Die Gynophobie – Angst vor Frauen – ist ein immer häufiger anzutreffendes Phänomen bei Männern.

Die Ursachen für dieses Problem werden oft schon in der Pubertät gelegt, wenn junge Männer sich nicht frühzeitig für das andere Geschlecht interessieren. Ist es dann jedoch soweit, bemerken sie, dass irgendetwas sie hindert. Meist ist es die eigene Schüchternheit, bedingt durch mangelnden frühzeitigen Umgang mit dem anderen Geschlecht. So entsteht ein Teufelskreislauf, dem viele Männer später durch Homosexualität zu entkommen versuchen. Sie fühlen sich nicht wohl in der Gegenwart von Frauen und wagen es nicht sie anzusprechen. Sie wissen nicht worüber sie mit Frauen sprechen, oder wie sie mit ihnen umgehen, sollten.

Wiki: Gynophobie = krankhafte Angst vor Frauen
Wiki: Gynophobie = krankhafte Angst vor Frauen

Trotz Interesse kein Flirt?

Ein negatives Erlebnis aus der Jugendzeit – durch das andere Geschlecht – kann sich ebenfalls dauerhaft in die Psyche eines Mannes einbrennen und einer jahrzehntelange Angst vor Frauen verursachen. Wurde ein junger Mann beispielsweise vor anderen Mädchen, oder gar seinen besten Freunden, von einem Mädchen bloßgestellt und bekam eine herbe Abfuhr, so kann er sein Vertrauen in Frauen dadurch völlig verlieren.

Solche Männer sind zwar durchaus in der Lage Gefühle für Frauen zu entwickeln oder sich zu verlieben, doch die Unsicherheit und Angst vor erneuter Abfuhr und Bloßstellung hindert sie daran, Frauen anzusprechen und mit ihnen zu flirten. Dabei kreisen meist folgende oder ähnliche Gedanken in ihrem Kopf:

  • Sie hat bestimmt bereits einen Freund
  • Sie findet mich sicher unattraktiv
  • Sie wird mich auslachen
  • Das wird garantiert wieder ein Reinfall
  • Ich sollte sie nicht ansprechen, da sonst alle sehen, wie ich wieder abblitze
  • Mir wird bestimmt nichts Passendes einfallen oder ich werde rot und beginne zu stottern
  • Frauen sind einfach gemein
  • Ich werde mich lieber von Frauen fernhalten
  • Ich kann auch alleine oder anderweitig glücklich werden

So steigert sich die Angst vor hübschen Frauen, durch die eigenen negativen Gedanken, immer mehr und die Hemmschwelle wird immer größer; vgl. den Mechanismus der sogenannten Erwartungsangst.

Übertriebene Angst vor Frauen – Ist Hollywood daran schuld?

In den Medien und Hollywoodfilmen wird uns tagtäglich ein zumeist völlig falsches Bild sowohl von Frauen als auch von Männern vorgegaukelt. Dieses Bild mag sich zwar gut verkaufen, entspricht jedoch nicht der Realität und zählt somit zu den weiteren Ursachen für die Angst vor dem Frauen ansprechen. Für viele Männer ein verhängnisvolles Bild. So werden häufig in diesen Filmen folgende Rollenbilder vermittelt:

  • Der Mann sollte jegliche Anzeichen sexuellen Interesses vermeiden
  • Eine Frau muss vom Mann regelmäßig ausgeführt werden
  • Der Mann muss alle Unkosten für die Frau übernehmen
  • Der Mann muss der Frau ständig Blumen schenken
  • Die schönen Frauen bekommt nur der Held
  • Der Mann muss überaus attraktiv sein
  • Der Mann sollte für die Frau alles tun
  • Der Mann muss immer der Held sein
  • Starke Frauen sind karrieresüchtig

Bei diesen Rollenbildern nimmt es nicht wunder, dass sich viele Männer bei „solchen“ Frauen überfordert und unterlegen fühlen. Diese Bilder beschreiben allenfalls ihre beste Freundin oder einen gutmütigen Trottel. Empfindet sich ein Mann nun nicht gerade als „Held“, so wird er eine gewisse Angst vor schönen Frauen entwickeln. Kann er karrierebedingt nicht mithalten, so wird er unter Angst vor starken Frauen leiden.

Viele Männer neigen auch gerade deshalb zur Angst vor starken Frauen, weil sie sich selbst als den starken Helden empfinden und ein sehr dominant ausgeprägtes Wesen besitzen. Sie fühlen sich daher durch starke Frauen in ihrer Rolle bedroht und fürchten um ihren Status sowohl der Frau als auch anderen Männern gegenüber.

Angst vor Nähe überwinden

Wie kann man(n) seine Angst vor attraktiven Frauen überwinden?

Meist hilft hier nur der Sprung ins kalte Wasser, wobei der Sprung nicht gleich vom Zehnmeterturm aus erfolgen sollte. Das Primärziel liegt hierbei auf ungezwungenem Small Talk.

Zuerst sollten sich die von Gynophobie betroffenen Männer von dem mediengeprägten Bild über Frauen verabschieden. Frauen sind völlig normale Menschen wie Männer auch. Danach sollte es in kleinen Schritten weitergehen. Dies könnte aussehen wie folgt:

  • Der betroffene Mann sollte sein bisheriges Bild von Frauen der Realität anpassen
  • Im nächsten Schritt sollte der Mann lernen, sich in Gegenwart einer Frau wohlzufühlen
  • Im darauffolgenden Schritt sollte der Mann lernen, Berührungen zuzulassen, wobei kleine zufällige Berührungen der Schultern oder Hände genügen

Für den Anfang genügt es, sich fest vorzunehmen, jeden Tag eine Frau anzusprechen, indem man sie beispielsweise völlig lapidar nach dem Weg oder der Uhrzeit fragt und sich anschließend bedankt. Es geht vorerst nur darum, die Angst vor dem Frauen ansprechen zu überwinden.

Ist diese Hürde erfolgreich genommen, so kann man die Übung steigern. Zusätzlich zur Frage nach Weg oder Uhrzeit sollte der Mann nun noch ein kleines Kompliment hinzufügen, wie etwa: „Vielen Dank. Übrigens: hübsche Frisur! Tschüss.“

Diese Steigerung wird den meisten betroffenen Männern bereits sehr schwer fallen, doch sie lohnt, da der Mann so erfährt, dass Frauen sich durchaus darüber freuen, ein nettes unerwartetes Kompliment zu erhalten, und die Angst vor hübschen Frauen wird dahinschmelzen wie Eis.

Wirklich überwunden ist die Angst vor schönen Frauen damit jedoch noch nicht. Es erfolgt eine weitere Steigerung der Ansprechübungen (vgl. das therapeutische Konzept von Expositionsübungen). Die Steigerung zum Small Talk!

Der von Gynophobie betroffene Mann sollte sich überwinden und eine ihm besonders attraktiv erscheinende Frau mitten in einer Einkaufszone etc. mit einem Stoppsignal, wie einem leicht erhobenen Arm beispielsweise, anhalten und zu ihr sagen: „Entschuldige bitte, ich habe dich gerade mit deiner knallroten Bluse laufen sehen und dachte mir, ich muss dich unbedingt ansprechen.“

Erst wenn diese Hürde gemeistert ist, können betroffene Männer ihre Angst vor attraktiven Frauen als überwunden betrachten.

Bindungsangst vs. Bindungsstörung: Bindungsängste verstehen

Videos:

YOUTUBE: Dating-Psychologie zu Gynophobie: Angst vor schönen Frauen – Wie du die Angst vor schönen Frauen überwindest  (youtube.com/watch?v=MfP9toSqZq0)

Angst vor Frauen / Gynophobie > Quellen und weiterführende Ressourcen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Erythrophobie – Angst vor dem Rotwerden / Erröten

Sozialphobie / soziale Phobie

Dr. Jan Martin - Virtueller Chefredakteur - Digitale Redaktionsleitung Dr. Jan Martin ist virtueller Chefredakteuer von www.angst-verstehen.de. Er ist das Außengesicht der digitalen Redaktionsleitung, verantwortlich für Qualitätssicherung und Publikation der Texte der Redaktion.